Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Adipositas24.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »danijani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: keine Angabe

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 16:47

Wie lange braucht die innere Naht bis sie verheilt ist?

Hallo ihr Lieben!

Sorry dass ich so viel frage aber bin heute etwas ängstlich.

Wie lange braucht denn die innere Naht bis sie verheilt ist?

Ist man auf der sicheren Seite nach dem Breischluck?

lg und sorry dani

  • »catweazle*1« ist weiblich

Beiträge: 3 416

Wohnort: Frankfurt / Main

1. Operationsdatum: 2011-05-17

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: keine Angabe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:50

:hallo1:

Mit dem Breischluck wurde mir gesagt: ich bin ganz dicht :grinsen:

Die Wundheilung kann mindestens 6 Monate betragen, diese Aussage bekam ich hier im Forum.

Nach diesen 6 Monaten konnte ich auch wesentlich besser verschiedene Lebensmittel zu mir nehmen, kleine feine Mengen aber mittlerweile ausser festgebratenes wie z.B. Steak.

Gemüse und Salat geht auch mittlerweile alles mehr als gut gekaut, sonst :kotz: :kotz: :kotz: .

Mit Nudeln habe ich es nicht so, die kommen heute nach 8 Monaten immer noch raus.

L.G. marlies :hase:




:gemeinsamsindwirstark:

  • »alfred« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: bonn

1. Operationsdatum: 2011-03-21

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: noch nicht operiert

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:55

Wie lange braucht die innere Naht bis sie verheilt ist?

Hallo Dani,


3 - 6 monate sagten mir die Chirurgen.

Schließe mich der Meinung von Marlies an; bei mir wurd´s nach etwa 5 1/2 - 7 Monaten immer besser mitti Essensaufnahme; was nicht heißt, daß Du dann wieder PIZZA komplett essen kannst, gell. das kannst knicken !.

Gruß
alfred
:schlumpf:
"Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt" (Laotse...)

18.02.10 - Johanniter-Kh, Bonn, Arzterstgespräch; 10.01.11 - Antrag an KK; 26.01.11 - Weitergabe MDK; 17.02.11 - KK - Kostenzusage...!. 18.02.11 - Anruf Prof. Türler; Johanniterkh, BN, - OP: 21.03.11; 01.04.11 / Entlassung = 169 kg; 28.04.11 / 2.ter Entlassungstag = 155,4 kg. Nu iss gut ...!.

Höchstgewicht OP-Tag - 180 Kg)* - BMI = 52,6)* - aktueller BMI = 43,4)* - Wunsch 28,0;



  • »catweazle*1« ist weiblich

Beiträge: 3 416

Wohnort: Frankfurt / Main

1. Operationsdatum: 2011-05-17

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: keine Angabe

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:19

:hallo1:

Das kannst Du knicken, ich musste eben echt lachen lieber Alfred. :grinsen: :grinsen: :grinsen: :grinsen: .

Ich habe gerad Fisch gegessen das waren 125g :grinsen: :grinsen: und ich bin satt, ist das nicht genial.

Also Pizza habe ich auch mal probiert max. 2 Stückchen von 8 Teilen, dann ist Schluß sonst :kotz: :kotz: :kotz: .

Das ist schon eine enorme Umstellung die auch im Kopf und nicht nur im Bauch stattfinden muss.

Marlies




:gemeinsamsindwirstark:

  • »alfred« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: bonn

1. Operationsdatum: 2011-03-21

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: noch nicht operiert

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Februar 2012, 10:31

Hallo Marlies,

freut mich, wenn das so gut rüber kam.


Ist halt die Konsequenz, die -ich hoffe noch sehr lange-, die unser Schlauchi uns vorgibt.

Pflegen wir ihn.

Gestern Mittag 7 Iglu-Fischstäbchen, dann war die Hütte wieder dicht. Pizza, so ca. ein gutes Viertel; früher konnte ich den rest auf keinen Fall liegenlassen; es musste alles vernichtet werden. heut juckts mich relativ wenig, wenn ich anderntags die Restpizza weiter plattmache.

Also, sind wir uns weiter einig: ... S´Köpfle muss mitmachen.


Dir eine gute Restwoche
VG
alfred
..
:freu:

Marlies[/quote]
"Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt" (Laotse...)

18.02.10 - Johanniter-Kh, Bonn, Arzterstgespräch; 10.01.11 - Antrag an KK; 26.01.11 - Weitergabe MDK; 17.02.11 - KK - Kostenzusage...!. 18.02.11 - Anruf Prof. Türler; Johanniterkh, BN, - OP: 21.03.11; 01.04.11 / Entlassung = 169 kg; 28.04.11 / 2.ter Entlassungstag = 155,4 kg. Nu iss gut ...!.

Höchstgewicht OP-Tag - 180 Kg)* - BMI = 52,6)* - aktueller BMI = 43,4)* - Wunsch 28,0;



  • »catweazle*1« ist weiblich

Beiträge: 3 416

Wohnort: Frankfurt / Main

1. Operationsdatum: 2011-05-17

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: keine Angabe

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Februar 2012, 13:16

:hallo1: alfred,

Ja ja wenns S´Köpfle nicht mitspielt habe ich schon verloren.

Ich wünsche allen ein ruhiges und warmes Wochenende wird Zeit das die Sonne wieder länger scheint,
vielleicht werden dann auch die Launen hier besser.

G.L.G.


Marlies :imgriff:




:gemeinsamsindwirstark:

  • »krümel04« ist weiblich

Beiträge: 691

Wohnort: Hameln

1. Operationsdatum: 2011-08-03

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: Magenschlauch

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Februar 2012, 19:53

Hallo Dani,
ich würde sagen das ich so ca. 5 Monate nach der OP besser essen konnte und der Druck usw. immer weniger wurde.
Jetzt bin ich " nur " noch schnell satt ohne das ich Magendrücken und Schluckbeschwerden habe!
Meine Essens Menge liegt im Durchschnitt bei zB.


max. 3 Knäckebroten ( Köstlich ) mit wenig Belag.
Gemüse usw. geht dann aber nicht mehr!
oder
ein halbes Brötchen und einen Kaffeebecher mit Milch


zum MIttagessen zB


eine kleine Hähnchenbrust ( ohne Beilagen )
oder einen mittelgroßen Rösti mit Soße








Bis heute habe ich 48,9kg abgenommen.
Leider habe ich seit vielen Wochen einen Stillstand.Aber das kann ja nicht ewig so weiter gehen.



  • »Anemone« ist weiblich

Beiträge: 50

Wohnort: Wermelskirchen/Deutschland

1. Operationsdatum: 2012-03-09

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: Magenschlauch

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. März 2012, 12:28

Ich lese mit Spannung eure Erfahrungsberichte!
Mir steht die OP bevor, am Freitag, dem 9. 3. solls soweit sein. Und ehrlich, ich kanns mir nicht vorstellen, dass ich nach ein paar EL satt, wirklich satt bin. Obwohl ich kein Mengenfresser war. Und der Chirurg hat ausdrücklich gesagt, dass das A und O ist, auf diese Sättigung zu achten und nicht weiter zu essen, auch wenns nach einiger Zeit anatomisch gehen würde. Ich glaube, dass auch dies erlernt werden muss. Wer kennt bzw. kannte das nicht: es schmeckt sooo gut und ich ess einfach alles oder fast alles auf.
Hach, bin ich gespannt...
Einrücken ins Sanaklinikum Remscheid am 9.3.2012 mit 129 kg
OP am selben Tag
Entlassung am 16.3. mit 123 kg
Ende Juli nur noch 4 kg von der magischen Hundert entfernt.
Ich wünsch mir ein Gewicht von ca. 85 bis 90 kg dauerhaft zu erreichen und zu halten.

Counter:

Hits heute: 8 234 | Hits gestern: 38 112 | Hits Tagesrekord: 70 620 | Hits gesamt: 22 335 897