Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Adipositas24.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »doesbaddel« ist weiblich
  • »doesbaddel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Tuttlingen

1. Operationsdatum: 2010-05-20

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. November 2010, 09:45

Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Hallo Freunde, jetzt muss ich mich mal mit jemandem austauschen, der mich versteht! Mir wurde am 20.05.10 von der Mang Medical One in Stuttgart ein Magenballon eingesetzt. Der behandelnde Arzt heißt Dr. Fehling. Schon das Beratungsgespräch fand ich grottenschlecht, eigentlich habe ich alle Informationen hier im Forum gefunden. Auch die Betreuung während der ganzen Zeit war eigentlich nicht vorhanden, ich kann nur den Fitnesstrainer und die Koordinationsberaterin lobend erwähnen. Nun sollte ich gestern ein Beratungsgespräch wegen einer möglichen Verlängererung bzw Entfernen des Ballons haben. Ich weiß nicht, was das gestern war, eine Beratung wars definitiv nicht!!! Die Sekretärin des Arztes hat mich in einer besseren Abstellkammer empfangen, mir mitgeteilt, dass es wegen Problemen mit der Herstellerfirma keine Verlängerung mehr gibt, alle Termine im Januar vergeben sind (weil alle Patienten den Ballon über Weihnachten drin haben wollen) und somit mein Ballon am 17.12.10 entfernt wird - das sei der einzige freie Termin. Und was ich bis jetzt nicht gelernt hätte, würde ich ja sowieso nicht mehr kapieren! Dr Fehling kam, hat nur gefragt, wieviel ich abgenommen habe und hat mich sofort niedergemacht. Ich hätte ja viel zu wenig abgenommen und ob ich denn die ganze Zeit Butter gegessen hätte! Dann hat er kurz eine Ultraschallaufnahme gemacht und war wieder weg. Ich mußte kurz unterschreiben und wurde rausgeschmissen. DAS WARS! Nach 20 min war ich wieder draußen! Ich konnte keine Fragen stellen und wie das beim Entfernen läuft, wurde mir nicht erklärt! Dafür hab ich einen Tag Urlaub genommen und bin 240 km gefahren! Ich war so fertig, dass ich im Treppenhaus erst mal geheult hab. Das Ganze hat mich so runtergezogen - ich kanns gar nicht sagen. Erst als ich zuhause drüber gesprochen hab, gings mir besser. Inzwischen bin ich so wütend, dass ich schreien könnte!!!! So ein Rießena......!!!!! He, ich bin Privatpatient - für die 4000 € hab ich was besseres erwartet und auch verdient!
Mich würde interessieren, obs anderen in Stuttgart auch so ging. Auf alle Fälle wird dieser Herr Mang von mir einen gepfefferten Brief kriegen, wenn der Ballon draussen ist! Und am allerliebsten würde ich mir den Ballon von einem anderen Arzt rausnehmen lassen - mein Vertrauen hat dieser A.... nicht mehr! So, jetzt gehts mir besser. Ich würde gerne das Urteil von den "alten Hasen" hören, wie die das Ganze sehen. Freue mich auf Antworten!
Gruß, doesbaddel
doesbaddel :laola:


  • »Jasmin« ist weiblich

Beiträge: 322

Wohnort: 72108 Rottenburg am Neckar

1. Operationsdatum: 2010-05-03

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: BPD

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. November 2010, 09:52

Hallo,

ich kenne die Klinik und den Arzt nicht.

Ich komme selbst aus der Nähe von Stuttgart und habe mich damals lange informiert und geschaut wo mein Arzt des Vertrauens ist.

Daher verstehe ich nicht warum du dich überhaupt in deren Obhut begeben hast, wenn du von Anfang an ein schlechtes Gefühl hattest?! Ich weiß nicht ob du dir den Ballon auch woanders rausnehmen lassen kannst..eigentlich spricht da ja nix dagegen.

Man sollte allgemein bei solchen OP's sich wirklich von seinem Gefühl leiten lassen und nicht den erst besten Arzt nehmen nur damit man schnell operiert ist.

Wünsch Dir alles Gute, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst.

Liebe Grüße

jasmin

  • »Renni« ist weiblich

Beiträge: 345

Wohnort: Großheide

1. Operationsdatum: 2010-11-24

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. November 2010, 09:55

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Hallo, das ist ja ein starkes Stück. Du tust mir voll leid. 4000 Euro ?? Und dann so eine Behandlung. Es ist sicherlich schwer dort die richtigen Wörter zu finden, aber um Gottes Willen, nimm dir das bloß nicht so zu Herzen. Der Mann hat doch wirklich sein Beruf total verfehlt. Ich hoffe es geht dir schon besser und du hast das alles gut überstanden.
LG
Renate
träume nicht dein Leben :=): :=): :=): :=): :=): :=):
Lebe deinen Traum




Start am 24.11.2010

  • »Lina« ist weiblich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Geisingen

1. Operationsdatum: 2007-05-11

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: BPD

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. November 2010, 11:28

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Hi doesbaddel,
ich versteh auch nicht, warum Du nach Stuttgart fährst, wo wir in Donaueschingen ein Adipositas-Zentrum haben und der Ballon dort "nur" 1.500,00 € kostet. Frag mal an ob die die Betreung für die Restzeit und das Entfernen nicht übernehmen können.
Prof. Dr. med. Walter
Kliniken Donaueschingen
Sonnhaldenstraße
78166 Donaueschingen
Tel. Sekretariat Frau Huber
0771 885311
Alles Gute

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lina« (4. November 2010, 11:28)


Ramona die Nachteule

Forumsbesitzerin und Ansprechpartnerin für Selbsthilfegruppen in Deutschland

  • »Ramona die Nachteule« ist weiblich

Beiträge: 55 833

Wohnort: Ansbach

1. Operationsdatum: 2000-09-08

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. November 2010, 12:13

Hallo doesbaddel, :hallo:

wenn es so gelaufen ist, dann wäre ich sicherlich auch unzufrieden bzw. verärgert und würde ein Gespräch mit dem zuständigen Arzt suchen. Du hast den Magenballon incl. Entnahme bezahlt, so dass er auch vom Arzt entfernt werden muss.

Bezüglich "Probleme mit der Herstellerfirma" kann ich mir nur so vorstellen, dass sie damit sagen wollten, dass die Herstellerfirma nur 6 Monate Garantie auf die Liegezeit gibt und danach der Magenballon entfernt werden sollte.

Ich würde dort anrufen und ihnen sagen, dass das Gespräch so nicht o.k. war und Du enttäuscht bist.
Lieben Gruß
:eulendrink:
Ramona



9/2000 -> BMI 44,41 * 9/2009 -> BMI 21 -> 10/2012 -> BMI 24 * 12/2013 -> BMI 23 * 5/2014 -> BMI 24 * 9/2014 -> BMI 25


:spende_forum:

  • »doesbaddel« ist weiblich
  • »doesbaddel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Tuttlingen

1. Operationsdatum: 2010-05-20

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. November 2010, 14:05

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Liebe Jasmin, meine Tochter hat sich im Januar in Stuttgart die Nase operieren lassen und die ist wirklich top geworden. Bei einem Nachsorgetermin hat sie für mich einen Termin wegen dem Magenballon gemacht. Diesen Termin hatte ich bei der Koordinationsberaterin - der war einfach super, aber eben ohne medizinische Befunde. Erst da habe ich erfahren, dass es den Magenballon gibt und war sofort begeistert. Ich hab dann im Internet nachrecherchiert und leider keine passende Klinik gefunden. Lina - wenn ich vorher von Donaueschingen gewußt hätte!!!!! Aber wie gesagt, ich hab nichs gefunden und das Forum hier hab ich auch erst entdeckt, als es eigentlich zu spät war. Drum fand ich das Gespräch bei Dr. Fehlert dann zuerst nicht ungewöhnlich, fand den Typ zwar unsympatisch und arrogant, aber der sollte mich ja nur operieren und nicht mein bester Freund werden. Erst im Forum hier ist mir aufgefallen, dass dieses Gespräch auch anders laufen sollte. Tja wie das so ist, die Klinik hatte wegen der tollen Op bei meiner Tochter schon die Nase vorn, hatte schnell einen Termin frei (ich konnts ja nicht mehr erwarten) und so hab ich mich für Medical One entschieden, weil ich zuerst das beste Gefühl hatte. Um es nochmal zu kongretisieren: medizinisch habe ich nichts auszusetzen, das Einsetzen verlief problemlos und ich vertrage den Ballon super. Also ist der Arzt medizinisch gesehen vielleicht ein Spezialist, menschlich gesehen ist er aber eine Konifere und zwar eine große!
doesbaddel :laola:


  • »fourkids« ist weiblich

Beiträge: 29

Wohnort: Baden-Würthemberg

1. Operationsdatum: 2010-10-21

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Magenband

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. November 2010, 15:03

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Halöchen!!

Also wir waren in Stuttgart, aber in einer anderen Klinik. Und zwar im Gastric Center. Und wenn ich so höre wie es dir ergangen ist, muss ich doch den Dr. Ahmad mal ganz doll loben:995: :995: :995: :995: !! Wir hatten ein ganz tolles Vorgespräch und alles andere hat auch supergeklappt. Dr.Ahmad und sein Team haben uns supertoll betreut vor, während und auch nach der OP. Kann ich nur empfehlen!!!
Wenn ich du wäre würde ich auch versuchen mir den Ballon in einer anderen Klinik raus machen zu lassen!! Ist ja unverschämt so behandelt zu werden. Würde ich mir auch auf keinen Fall gefallen lassen!!

Wünsche dir das alles wieder gut wird!!;):
Lg Anette

Beiträge: 1

Wohnort: Stuttgart

1. Operationsdatum: 0000-00-00

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. November 2010, 09:22

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Liebe Doesbaddel,

es tut uns sehr leid, dass Ihre Beratung und Behandlung mit dem Magenballon am Standort Stuttgart durch Dr. Fehlert nicht zufriedenstellend verlaufen ist. Ihre Beschreibung der Betreuung durch das Team entspricht ganz und gar nicht dem Mang Medical One Standard und wir möchten uns hiermit bei Ihnen für dieses inakzeptable Verhalten entschuldigen. Wir erheben den Anspruch, unsere Patienten jederzeit nicht nur medizinisch auf höchstem Niveau zu betreuen, sondern sie auch in unserem Service-Versprechen rundum zufrieden zu stellen. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Erfahrung einen Ausnahmefall darstellt.
Ihren Beitrag nehmen wir sehr ernst und als Anlass, die Strukturen und Prozesse in der Stuttgarter Klinik auf den Prüfstand zu stellen und Änderungen vorzunehmen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie für ein persönliches Gespräch bereit sind. Gerne besuche ich Sie dafür an Ihrem Wohnort.

Herzliche Grüße

Claudia Fiedler
Nationale Patientenkoordinatorin Mang Medical One Weight

  • »doesbaddel« ist weiblich
  • »doesbaddel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Tuttlingen

1. Operationsdatum: 2010-05-20

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. November 2010, 13:24

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Liebe Frau Fiedler, Danke nochmal für das gute Gespräch gestern. Ihre betroffene Reaktion hat mir gezeigt, dass meine Empfindungen doch nicht falsch sind. Natürlich hätte ich der Mang Klinik die Möglichkeit eines klärenden Gesprächs gegeben, nur konnte ich das gestern noch nicht. Ich bin ein Mensch, der Fehler erst bei sich sucht und ich brauchte die Rücksprache von anderen, dass ich mit meiner Einschätzung richtig lag. Eigentlich glaube ich nicht, dass ich ein Einzelfall bin, vielleicht bin ich nur empfindlicher, ein Anderer hat vielleicht gedacht - Schwamm drüber. Mir war es wichtig, das anzusprechen, weil ich mich wirklich persönlich angegriffen und gekränkt gefühlt habe.
Auf alle Fälle möchte ich sagen, dass Sie durch Ihre prompte Reaktion und das gute Gespräch das Vertrauen bei mir in die Medical One Clinik wieder hergestellt haben. Jetzt habe ich wieder die Gewissheit, mich an die richtigen Leute gewand zu haben. Sie haben mir auch mein abhanden gekommenes inneres Gleichgewicht zurückgegeben und auch ein Stück Selbstbewußtsein. Dafür nochmals Danke.
doesbaddel :laola:


  • »BerlinSmile« ist männlich

Beiträge: 631

Wohnort: Berlin

1. Operationsdatum: 2010-01-18

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: Magenschlauch

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. November 2010, 21:34

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

Hi doesbaddel!

Schön, dass für Dich nun wieder alles i.O. ist.

Ansonsten finde ich den Thread einen beispielhaften Beitrag für positive und professionelle Problemlösung. Super! :995:
...hier reden die tatsächlich Betroffenen mit- und nicht übereinander.

LG
BerlinSmile :positiv:

  • »LadySnjeg« ist weiblich

Beiträge: 954

Wohnort: Stuttgart

1. Operationsdatum: 2008-03-20

Art der 1. OP: RNY - Magenbypass

Operationsmethode: RNY - Magenbypass

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. November 2010, 08:55

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

:hallo:
ich kann dich leider nicht verstehen,
du wars schon mit Beratungsgeschpräch nicht zufrieden
und hast dich trotz dem dort behandeln lassen. :338:
Das du nicht zufrieden warst, kann ich verstehen,
habe nichts anderes erwartet. :]

Ich bin eine Stuttgarterin, kenne Dr.Ahmadi und Gastric Center Stuttgart Feuerbach(könnte euch Geschichten erzählen) :sagnix:
sowie Medical One Dr. Fehling und einige andere,...
ich sage nur "nein-danke" :ichsagnix:

@Anette :995: Du hast Glück gehabt!!! Kannst sagen " Gott sei Dank".

LG aus Stuttgart
Snjezana

  • »doesbaddel« ist weiblich
  • »doesbaddel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Tuttlingen

1. Operationsdatum: 2010-05-20

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. November 2010, 09:46

RE: Noch andere schlechte Erfahrungen bei Medical One in Stuttgart gemacht?

So, nun, wo sich bei mir alles etwas gesetzt und beruhigt hat, möchte ich noch kurz ein Resüme ziehen. Dr. Fehlert ist medizinisch gesehen mit Sicherheit ein guter Arzt. Aber: als Übergewichtiger ist man ständig mit Übergriffen konfrontiert - der Satz: "na, die ist ja ein Koloss" hab ich noch gut im Ohr. Nun komm ich also endlich in die Gänge, bin bereit, etwas gegen das Übergewicht zu tun, bin bereit, mein Leben zu ändern und gerade der Arzt, der mein Vertrauen haben sollte, läßt jegliches Mitgefühl, Feingefühl und Verständnis vermissen. Für mich war dies ein doppelter Schlag ins Gesicht. Es war gerade das Fehlen jedes menschlichen Gefühls, das mich so verstört hat. Und wenn der Arzt dies nicht leisten kann, ist er in dieser Position meiner Meinung nach nicht der passende Mann.
Ich möche mich nochmals ausdrücklich bei der Medical One Clinik (besonders Frau Fiedler) für das Entgegenkommen bedanken - ich kann mir den Ballon bei einem anderen Arzt entfernen lassen. Schon alleine, dass man mich angehört und mich ernst genommen hat, bedeutet mir viel.
So, für mich ist das jetzt abgeschlossen und erledig, ich melde mich wieder, wenn der Ballon draußen ist.
doesbaddel :laola:


  • »hundefreund2001« ist weiblich

Beiträge: 80

Wohnort: Hessen

1. Operationsdatum: 2010-12-16

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Dezember 2010, 14:21

hallo doesbaddel,
ich "gruschel" grad so im forum rum und lese nochmal diesen thread bzgl. MO in stuttgart.
prima find ich, dass du trotz deiner wut so sachlich geblieben bist, das ist wahrhaftig nicht der standard ;): ...und prima natürlich auch die stellungnahme von frau fiedler, die ja dann wie es scheint alle unstimmigkeiten ausräumen konnte.
mein MB wird ja in dortmund von dr. vales.... eingesetzt. bisher kenne ich persönlich den dr. und frau wörner von MO in wiesbaden sowie frau fiedler und noch eine kollegin von ihr telefonisch.
zu keinem zeitpunkt hatte ich das gefühl, von irgendjemandem dort als minderwertig behandelt zu werden - im gegenteil. und bis jetzt bin ich froh, diese nicht gerade günstige variante gewählt zu haben.
natürlich hoffe ich, dass ich das nach dem eingriff auch noch sage :hihi: aber bisher bin ich relaxed und freue mich tierisch auf nächsten donnerstag. mein mann hat sich urlaub genommen und wir fahren samt hund nach dortmund und sind extrem gespannt, wie es ausgehen wird :-)
lg von heike

PS: auch wenn sichs grad so anhört.... ich werde für das positive statement nicht bezahlt ;-)

Beiträge: 1

1. Operationsdatum: 0000-00-00

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Januar 2013, 20:20

Hallo,
ich ahbe eure Beiträge gelesen. Ist DR Fehlert nun in der Mang-Gruppe oder net? Taugt die Klinik was?
Habe jetz am Freitag nen Termin. HELP!!!!!!! :( :( :( :( :( :( :(

  • »Naloane« ist weiblich

Beiträge: 136

Wohnort: Ravensburg

1. Operationsdatum: 2013-07-05

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Mai 2013, 13:41

Hi doesbaddel,
ich versteh auch nicht, warum Du nach Stuttgart fährst, wo wir in Donaueschingen ein Adipositas-Zentrum haben und der Ballon dort "nur" 1.500,00 € kostet. Frag mal an ob die die Betreung für die Restzeit und das Entfernen nicht übernehmen können.
Prof. Dr. med. Walter
Kliniken Donaueschingen
Sonnhaldenstraße
78166 Donaueschingen
Tel. Sekretariat Frau Huber
0771 885311
Alles Gute
Hallo,
Ich habe mich heute bei einigen Kliniken umgesehen und die von dir genannte hat mir folgende Kosten genannt. Vielleicht Hilft das ja weiter.
Ausserdem habe ich gehört dass Dr. Fehlert nicht mehr zur Mang Medical Gruppe gehört? Er bietet den Magenballon in Göppingen für insg. 2100,- € an. (1800 rein machen + 500 raus machen, incl. Ernährungsberatung & Betreuung)

Ich fand das Angebot sehr gut und die Chemie stimmt auch. Bei mir auf jeden Fall!


Vielleicht hilft das ja nochmal jemandem weiter.


Grüße Tina


Antwort von Villingen-Schwenningen
Schwarzwald-Baar Klinikum VS"vielen Dank für Ihre Anfrage wegen eines Magenballons.
Diese Methode wird hier in unserer Inneren Abteilung (Adipositas-Zentrum Südwest) angewandt. Der Ballon wird hier bei uns ambulant eingesetzt. Die Weiterbetreuung wird in der Regel in Kooperation mit dem Hausarzt gemacht. Der Ballon wird dann nach ca. 6 – 9 Monaten wieder hier entfernt.
Da die Krankenkassen i. d. R. diese Methode leider nicht bezahlen, müssen wir sämtliche Kosten, die im Zusammenhang mit dem Magenballon stehen, leider dem Patienten auferlegen.
Da der Magenballon selber schon ca. 1000 Euro kostet, wird die Einbringung ca. bei 2000 Euro liegen. Die Entfernung wird, auch bedingt durch die teuren Materialien, ca. 1000 Euro kosten. Diese Zahlen sind aber wirklich nur grobe Richtlinien. Bei jedem Patienten fällt die Rechnung anders aus, da man nie im Voraus weiß, wie viele Medikamente benötigt der Patient, gibt es Komplikationen etc. etc."
LG Tina


Magenballon am 05.07.2013 bei Dr. Fehlert / Göppingen


  • »Nadeshda« ist weiblich

Beiträge: 157

1. Operationsdatum: 2012-07-25

Art der 1. OP: RNY - Magenbypass

Operationsmethode: RNY - Magenbypass

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Mai 2013, 14:19

Er bietet den Magenballon in Göppingen für insg. 2100,- € an. (1800 rein machen + 500 raus machen, incl. Ernährungsberatung & Betreuung)

1800 Euro + 500 Euro macht bei mir schonmal 2300 Euro...

Ich war kein Selbstzahler bei meiner OP, aber ich frage mich, ob man sowas rein nach dem Preis entscheiden sollte.


* * * * * * 44 kg davon bereits vor OP abgenommen * * * * * *

  • »Naloane« ist weiblich

Beiträge: 136

Wohnort: Ravensburg

1. Operationsdatum: 2013-07-05

Art der 1. OP: Magenballon

Operationsmethode: Magenballon

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Mai 2013, 14:30

Hallo,
ich habe es nicht rein nach dem Preis entschieden. Da liegst du falsch! (Sorry für den Tippfehler!)
Ich habe nach einem Arzt gesucht, dem ich vertrauen kann! Natürlich stellt man sich die Frage, warum soll ich für die gleiche Leistung denn woanders 2900,-€ zahlen? Wenn ich aber gleich am Telefon bemerke, dass man mir das Ding schlichtweg "verkauft" dann passt das nicht. Sorry. Es ist mein Körper und kein Supermarkt.
Wenn man es nicht selber zahlen muss ist es ja auch sicherlich einfacher eine Entscheidung zu treffen. Aber auch wenn es um meine Gesundheit geht, muss ich trotzdem auch das Finanzielle bedenken. Das ist immerhin mehr als ich im Monat verdiene.
Aber natürlich muss man diese Meinung nicht teilen.

LG
LG Tina


Magenballon am 05.07.2013 bei Dr. Fehlert / Göppingen


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 8 648 | Hits gestern: 39 286 | Hits Tagesrekord: 70 620 | Hits gesamt: 25 048 024